Jury Preise Ablauf Bedingungen Anmeldung
Der Wettbewerb8. Wettbewerb 2017RückblickPresseKontakt
 
Schirmherrin
 
 
Lady Valerie Solti
 

Kooperationspartner
 






 

Förderer
 
















 

Orchester
 

Frankfurter Opern- und Museumsorchester

hr-Sinfonieorchester
 

DURCHFÜHRUNG

Vorrunde (nicht öffentlich)

Bis zu 22 Teilnehmer, 7. und 8. Februar 2017, mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester im Orchesterprobenraum der Oper Frankfurt. In der Vorrunde ist eine Auswahl der folgenden Werke zu proben (30 Minuten Probe pro Teilnehmer):

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 "Linzer"
  • Béla Bartók: Divertimento für Orchester
  • Dmitri Schostakowitsch: Kammersinfonie op. 110a

Die tatsächlich zu probenden Werke bzw. Ausschnitte bestimmt die Jury vor Ort.

Halbfinale

Bis zu 10 Teilnehmer, 9. Februar 2017, mit dem hr-Sinfonieorchester im Sendesaal des Hessischen Rundfunks oder einem anderen Proberaum. Das Halbfinale ist für Publikum geöffnet. Hier sind die folgenden Werke zu erarbeiten (45 Minuten Probe pro Teilnehmer):

  • Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
  • Jean Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47
  • Maurice Ravel: Ma mère l'oye, Ballettsuite

Als Solisten für das Sibelius-Violinkonzert fungieren Studierende der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main. Die tatsächlich zu probenden Sätze bzw. Ausschnitte bestimmt die Jury vor Ort.

Finale

Finale mit den besten drei Teilnehmern, 10. bis 12. Februar 2017 mit dem hr-Sinfonieorchester: Probe am 10. im Sendesaal des Hessischen Rundfunks, Generalprobe am 11. und öffentliches Finalkonzert am 12. Februar um 11 Uhr im Großen Saal der Alten Oper Frankfurt. Das Finale besteht aus der Einstudierung und öffentlichen Aufführung der folgenden Werke:

  • Maurice Ravel: La Valse
    Eine der folgenden Ouvertüren:
    • Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu Oberon
    • Hector Berlioz: Konzertouvertüre Le Carnaval Romain
    • Paul Dukas: Der Zauberlehrling
    Die zu dirigierende Ouvertüre wird den drei Finalteilnehmern zugelost.

Das Finalkonzert schließt nach der Beratung der Jury und der Siegerehrung mit einer durch den ersten Preisträger dirigierten Ouvertüre:

  • Edward Elgar: Pomp and Circumstance March No. 1
 
 
© 2011 WACON Internet GmbH | Impressum | English